✔ Kompetenz, Erfahrung, Flexiblität und Qualität - seit seit über 20 Jahren

CWGA-LHN Senkbremshalteventil

CWGA-LHN Senkbremshalteventil
271,08 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • H3118203
Senkbremshalteventile mit Pilotanschluss steuern voreilende (negative) Lasten beim Absenken.... mehr
Produktinformationen "CWGA-LHN Senkbremshalteventil"

Senkbremshalteventile mit Pilotanschluss steuern voreilende (negative) Lasten beim Absenken. Das integrierte Rückschlagventil erlaubt freien Durchfluss vom Wegeventil an Anschluss 2 zur Last an Anschluss 1. In Bremsrichtung (1 nach 2) drosselt ein direktgesteuertes Druckventil, dessen Öffnungsdruck über den Druck an Anschluss 3 (multipliziert mit dem Aufsteuerverhältnis) reduziert wird, den abfließenden Volumenstrom. Wenn kein Aufsteuerdruck an Anschluss 3 anliegt, wird die Last bei einer Druckeinstellung von mindestens 30% über maximalem Lastdruck sicher gehalten. Staudruck an Anschluss 2 hat keinen Einfluss auf die Druckeinstellung, da der Federraum über Anschluss 4 entlastet ist.

  • Das Senkbremshalteventil sollte zumindest mit dem Faktor 1,3 über dem maximalen Lastdruck eingestellt sein.
  • Drehung im Uhrzeigersinn reduziert den Einstellwert und bewirkt das Absenken der Last.
  • Eine Einstellung bis zum Rechtsanschlag ergibt einen Druck von 14 bar.
  • Alle lasthaltenden Ventile wie Senkbremshalteventile und entsperrbare Rückschlagventile mit 4 Anschlüssen sind innerhalb einer gegebenen Baugröße austauschbar, d.h. sie haben die gleiche Einschraubbohrung und gleiche Anschlussbelegung.
  • Das Ventil mit der Standardeinstellung schließt bei 85 % Einstelldruck oder höher. Bei kleineren Einstelldrücken liegt der Schließdruck teilweise unter 85 %.
  • Druck an Anschluss 4 addiert sich zur Druckeinstellung mit dem Faktor 1 plus Aufsteuerverhältnis x Druck an 4.
  • Die Integration des Senkbremshalteventils in den Zylinder oder der direkte Anbau an den Hydraulikmotor verbessert die Steifigkeit und die Sicherheit des Systems.
  • Dieses Ventil ist zwischen allen Anschlüssen abgedichtet.
  • Bei entlasteten Senkbremsventilen wirkt ein kleineres Aufsteuerverhältnis (kleine Steuerdruckverstärkung) stabilisierend auf das System.
  • Die schwimmende Bauweise der SUN Einschraubventile kompensiert größere Fertigungs- und Formtoleranzen der Einschraubbohrungen und überhöhte Anzugmomente.
inschraubbohrungT-23A
Serie3
Durchfluss240 L/min.
Aufsteuerverhältnis3:1
Maximal empfohlener Lastdruck bei Maximaleinstellung215 bar
Maximaleinstellung280 bar
Werkseitige Druckeinstellung bei30 cc/min.
Maximale Ventilleckage bei Schließdruck0,3 cc/min.
Öffnungsdruck des Rückschlagventils1,7 bar
Einstellbereich: Anzahl Umdrehungen im Gegenuhrzeigersinn vom Min. bis Max. des Einstellbereichs5
BetriebseigenschaftenStandard
Schließdruck>85 % vom Einstellwert
Schlüsselweite des Ventilsechskants31,8 mm
Anzugsdrehmoment des Einschraubventils203 - 217 Nm
Schlüsselweite des Innensechskants der Verstellung4 mm
Schlüsselweite der Kontermutter15 mm
Anzugsmoment der Kontermutter9 - 10 Nm
Gewicht0.72 kg
Seal kit - CartridgeBuna: 990023007
Seal kit - CartridgePolyurethane: 990023002
Seal kit - CartridgeViton: 990023006

 

 

Druckeinstellbereich: 280 bar
Nenngröße: NG 6
Weiterführende Links zu "CWGA-LHN Senkbremshalteventil"
Downloads mehr
"CWGA-LHN Senkbremshalteventil" Downloads
Zuletzt angesehen